WRO 2022: Robotics Team erfolgreich im Deutschlandfinale

Logo Technikgeschichte Robotics MG


Unser Roboticsteam gehört im Jahr 2022 zu den besten in Deutschland


 

Wie schon in einem früheren Artikel berichtet, hatte gegen Ende des Jahres 2021 die Sparte Technikgeschichte und Robotics ein Team IBM Klub powered by stethos für die Teilnahme am Lego-Roboter-Wettbewerb World Robotics Olympiad (WRO) 2022 gebildet. Die WRO ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 19 Jahren für mathematische und naturwissenschaftliche Themen begeistert.

WRO2022 auf Spielfeld

Gespannt erwarteten unsere beiden Teammitglieder Julian und Timo die Veröffentlichung der diesjährigen Roboter Challenge: Die Teilnehmer mussten einen Gartenroboter bauen, der selbstständig in einem vorgegebenen Gartenparcours verschiedene Aufgaben erledigt. Gras mähen, Unkraut entfernen und abtransportieren, dabei auf Käfer Rücksicht nehmen und Gartenzäune nicht beschädigen, und am Ende zur Ausgangsposition zurückfinden. Für diese Arbeiten standen insgesamt nur zwei Minuten zur Verfügung. Mehrere Stunden pro Woche investierte das Team für die Vorbereitung zum Regionalwettbewerb am 9. Juli 2022, der dieses Jahr im Böblinger AI xpress, dem Gründerzentrum für Künstliche Intelligenz, auf dem ehemaligen Eisenmann-Areal, stattfand. Die Mühe der Vorbereitung wurde mit der Qualifizierung zum Deutschlandfinale belohnt.

WRO2022 beim AnpassenDie beiden Teammitglieder nutzten die Sommerferien, um weitere Verbesserungen sowohl an der Mechanik des Roboters, als auch an der Software vorzunehmen.

Das Deutschlandfinale fand nach den Sommerferien am 17.9.2022 und am 18.9.2022 in Chemnitz statt.

Unser Team trat in der Kategorie RoboMission – Elementary zusammen mit 26 weiteren an. Es war sehr schön und interessant zu sehen, dass alle 27 Teams unterschiedliche Lösungen und Strategien vorbereitet hatten. Jedes Team hat seine eigene Implementierung gewählt, von sehr einfach und schlank bis hochkomplex, von effektiv bis innovativ, war alles vertreten.

Um den Wettbewerb noch interessanter zu gestalten und diejenigen Teams zu belohnen, die neben dem Ausarbeiten einer Lösung in der Zeit vor dem Wettbewerb auch noch fähig sind, sich flexibel und schnell auf eine neue Situation einzustellen, wird am Wettbewerbstag eine Überraschungsaufgabe gestellt: Die ursprüngliche Aufgabe wird leicht abgewandelt. Objekte werden verändert, deren Platzierung wird angepasst, oder die anzufahrenden Stellen werden variiert. Die Teams, die diese optionale Aufgabe erfolgreich lösen, werden mit Zusatzpunkten belohnt. WRO2022 SiegerteamDer Wettbewerb besteht aus vier Wertungsläufen, von denen nur die zwei besten für das Endergebnis zählen. Vor jedem Lauf haben die Teams ca. zwei Stunden Zeit, ihr Programm an die aktuelle Situation anzupassen und zu testen. Die Wertungsläufe finden dann unter den strengen Augen eines Schiedsrichters, der genau überwacht und protokolliert, wie so ein Roboter seinen Parcours auf dem Spielfeld meistert (Video).

Konzentriert arbeiteten unsere beiden Teammitglieder an der Lösung der Aufgaben, verbesserten und testeten die Lösung, um dann mit gutem Erfolg im Finale zu bestehen. Beide waren glücklich und stolz auf das erreichte Ergebnis. Im Wissen, dass sie in diesem Jahr zu den besten Lego Roboter Programmierer in Deutschland gehören, durften sie sich auf eine extra große Portion Eis freuen ...

Julian und Timo haben in den zwei spannenden Tagen viel Spaß gehabt und wertvolle Erfahrungen gesammelt. Wir alle gratulieren auf das Herzlichste den beiden Nachwuchs-Roboter-Spezialisten.

Böblingen, 4. Oktober 2022